DIE INSEL MADEIRA

Die Insel Madeira, auch regionale Autonomie Madeira genannt gehört zum portugiesischem Territorium und ist sowohl politisch als auch administrativ autonom. Madeira gehört zur Europäischen Union.

Der Archipel Madeira wurde durch die Portugiesen Tristao Vaz Teixeira und Joao Goncalves Zarco im Jahre 1419 entdeckt und erhielt den Namen Madeira aufgrund ihres starken Baumbewuchses (Madeira = Holz). Zunächst wurde die kleine Schwesterinsel Porto Santo von Zarco und Teixeira im Jahre 1418 entdeckt, im Anschluß dann 1419 mitsamt Bartolomeu Perestrelo die Insel Madeira.

Aufgrund seines milden und gemässigten Klimas ist Madeira eine ganzjährige Destination für den Tourismus, die Temperaturen von Sommer zu Winter schwanken nur um die 10 Grad celsius. Berühmt für seine Festivitäten zum Ende des Jahres gehört das spektakuläre Feuerwerk in der Bucht von Funchal zu den schönsten der Welt. Der international bekannte Likörwein Madeira , die wunderbare Pflanzen und Blumenvielfalt der Insel , die Schönheiten der Natur , die grünen Täler und schroffen Felsküsten und der immerwährende Blick auf den blauen Atlantik sowie der 9 km lange, goldgelbe Sandstrand der kleinen Schwester Porto Santo - all das sind Faktoren, die einen Besuch der Insel ausmachen.




DIE STADT MACHICO

Im Juli des Jahres 1419 landeten die Entdecker in der Bucht von Machico und gaben damit den Auftakt der gloreichen Entdeckungen der Portugiesen. Hier wurde die erste heilige Messe durch Franziskanermönche zelebriert, welche am Tag der Entdeckung (02.Juli ) die Expedition auf dem Schiff Santa Isabel begleiteten.

Viele Hypothesen wurden aufgestellt, woher der Name Machico wohl stammen möge, eine Version ist die romantische Version der unglücklich Liebenden Robert Machim und Ana d`Arfet - der Name Machico stammt wohl von dem Namen Machim ab.




GOLF

Madeira verfügt heute über 2 Golfplätze - ein dritter Platz ist im Südwesten der Insel geplant. Der wohl schönste Platz befindet sich gleich oberhalb von Machico in Santo da Serra. Ein spektakulärer 27-Loch Platz bietet fantastische Ausblicke auf das vorgelagerte Ostkap. Der Platz wurde vom bekannten Golfarchitekten Robert Trent Jones im Jahre 1991 neu gestaltet.




WANDERUNGEN

Die Insel Madeira ist ohne Zweifel ein schwimmender Garten, ein wirkliches Paradies für jeden Botanikliebhaber. Entlang der Wasserkanäle, die in fast 2000 km die gesamte Insel durchziehen, können Sie die Insel Madeira erwandern und so ihre Naturschönheiten entdecken. In der Nähe von Machico finden Sie zahlreiche Wanderwege.
Navega Bem - Web Design